A-
A+
 

29,90 €

Max Slevogt - Neue Wege des Impressionismus

zzgl. Liefer- und Versandkosten

00.99.008.0310

Max Slevogt (1868-1932) ist einer der bedeutendsten Vertreter der Pleinairmalerei in Deutschland. Zunächst an der Münchner Akademie traditionell ausgebildet, wandte er sich schrittweise modernen Themen und experimentellen Maltechniken zu.
Gemeinsam mit Max Liebermann und Lovis Corinth wurde er einst als das Dreigestein des Deutschen Impressionismus tituliert. Noch 1928 bekannte sich Slevogt selbst zu dieser Kunstauffassung und nahm für sich in Anspruch, den Impressionismus in einer persönlichen Weise weiterentwickelt zu haben. Anhand von Gemälden, Skizzen und Studien wird der Künstler, seine Arbeitsweise und Auseinandersetzung mit den Strömungen des Impressionismus umfassend dargestellt. Das Buch enthält überdies sämtliche Schriften Max Slevogts.

 

 

Autoren: Eva Brachert, Armin Schlechter, Brigitte Schoch-Joswig, Miriam-Esther Owesle, Sigrun Paas

 

Herausgeber: Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Landesmuseum Mainz

 

Verlag: Hirmer

 

288 Seiten

 

1. Auflage 2014

 

ISBN: 978-3-7774-2223-7